header.jpg
SEGSEG

Sie befinden sich hier:

  1. Was wir tun
  2. Was wir tun
  3. SEG

Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Unsere Schnell-Einsatz-Gruppen  bestehen ausschließlich aus ehrenamtlichen Helfern. Diese stehen 24 Stunden am Tag / 365 Tage im Jahr bereit, um bei größeren Schadensereignissen eingreifen zu können. Die Mitglieder der Schnelleinsatzgruppen werden von der Rettungsleitstelle mittels Funkmeldeempfängern alarmiert.

Sie sind speziell ausgebildet im Bereich Sanitätswissen und Katastrophenschutz. Zudem befinden wir uns ständig in der Aus- und Weiterbildung. Unser Ziel ist es, innerhalb von 15 Minuten einsatzbereit zur Unglücksstelle abrücken zu können.  - Egal zu welcher Tages-/ Nachtzeit

Die Bereitschaft Neu-Ulm stellt eine SEG Transport, sowie eine SEG Behandlung. Ins Leben gerufen 2000, kam die SEG bereits bei verschiedenen Ereignissen zum Einsatz (Hochwasser, Wohnhausbrände, Gefahrgutunfall, Busunglück, Zugunglück, Vermisstensuchen, Evakuierungen).

Die Schnell-Einsatz-Gruppe wird als taktische Einheit des Sanitätsdienstes von einem SEG-Führer geführt. Dieser ist gekennzeichnet mit einem blauen Überwurf (siehe nebenstehendes Bild).

SEG Transport

Die Schnell-Einsatz-Gruppe Transport transportiert Verletzte und Kranke zur weiteren medizinischen Versorgung in geeignete Krankenhäuser.

SEG Behandlung

Die Schnell-Einsatz-Gruppe Behandlung unterstützt den Rettungsdienst bei einem Massenanfall von Notfallpatienten. Sie führt medizinisches Material wie Infusionen, Sauerstoffinhalationshilfen und Verbandstoffe in großen Mengen mit sich und übernimmt an der Einsatzstelle die Versorgung der Verletzten.

Des weiteren bevorratet die SEG Behandlung Zelte, Notstromaggregate und weiteres technische Material, das uns ermöglicht, innerhalb kürzester Zeit einen Behandlungsplatz aufzubauen, um die Versorgung der Patienten im Zelt gewährleisten zu können.